Tag(e) der Blasmusik


Nach langer ungewollter "Corona-Pause" durften wir in den vergangenen Wochen die Oswalderinnen und Oswalder heimsuchen und vor den Haustüren aufspielen. Die Tage der Blasmusik haben wir heuer später als gewohnt und in einer etwas anderen Form trotzdem durchführen können.

 

Der Probenbetrieb konnte in der Zeit von Mitte März bis Ende Juli anfangs gar nicht und später nur eingeschränkt durchgeführt werden. Das erforderte ein wenig Kreativität und somit wurde die Idee geboren, unser komplettes Team auf 3 "Tag der Blasmusik Mannschaften" aufzuteilen.

 

Mit Gruppengrößen von knapp 20 Personen verzichteten wir heuer auf das mächtige Traktor-Kipper-Gespann und organisierten Fahrgelegenheiten wie Busse und PKW´s und tourten durch St.Oswald.

 

Vielen lieben Dank für die herzliche Aufnahme und die zahlreichen Spenden!

 

Agnes Gleiß, Familie Zeilinger (Handberger), Familie Höller, Familie Fischl Gsoll, Familie Rapolter, Familie Wurzer und Zeitlhofer (Dorf), Familie Lehner (Rote Au) und Familie Kloimüller (Frau Bgm.) stellten uns eine großzügige Verpflegung zur Verfügung. Dafür ein herzlicher Dank!


 

Wir haben uns sehr gefreut, dass wir wieder einmal für euch aufspielen durften. Wie es bei uns weitergehen wird, ist nun wieder ungewiss. Wir werden uns jedenfalls im Rahmen der Möglichkeiten musikalisch fit halten, und je nach dem vielleicht die eine oder andere Aktion setzen die eurer Unterhaltung dient.